• Mon - Fre 8.00 - 18.00 | Sam 9.00 - 15.00
  • Huchtinger Heerstr. 20, 28259 Bremen

Automakler Provision

Provision einfach erklärt

Die Provision eines Automaklers ist stets Abschluss- und Erfolgsorientiert. Das bedeutet dass, der Makler erst nach erfolgreichem Verkaufsabschluss, seine im Vorfeld vereinbarte Provision, erhält. Sie gehen also kein Investitionsrisiko ein und zahlen dem Makler erst nach Abschluss seiner Arbeit die Provision. Die Provision wird vereinbart und im Vermittlungsauftrag schriftlich festgehalten. Die Höhe orientiert sich grundsätzlich am Fahrzeugpreis und wird prozentual geregelt. Die kosten für einen Automakler hängen also davon ab wie teuer das zu verkaufende Auto ist.

Bsp.: Das Auto wird für 10.000,-€ verkauft bei einer vereinbarten Provision von 5% entspricht das 500,-€ Provision.

Der Vorteil dieser Bezahlungsart liegt auf beiden Seiten; Sie bezahlen nur für die Leistung die Sie bekommen und in der Höhe die Sie auch wert ist. Für den Automakler ist eine prozentuale Beteiligung wesentlich motivierender und schafft eine Erfolgsorientierte Arbeit.

Prozentuale Beteiligung = Win Win

Wie berechnet sich die Automakler Provision? Zu berücksichtigen ist das die Service Dienstleistung des Automaklers ihnen sehr viel Arbeit abnimmt, Zeit erspart, lästige Telefonate mit unseriösen Käufern übernimmt, vor Betrügern schützt und Ihnen den besten Verkaufspreis realisiert. Was soviel bedeutet wie: Sie haben keine Mühen, mehr Zeit und den besten Preis für Ihren Gebrauchtwagen. Zur Berechnung wird der Verkaufspreis des Fahrzeuges Herangezogen. Alles andere ist Provisionsfrei . Die Rechnung für die Provision kann folgendermaßen aussehen:

Verkaufspreis Ihres Autos: 17.500,-€

Vereinbarte Provision: 5 %

Automakler Provision: 875,-€